Alle Artikel in: Welt

2013 – 012 Silvester in Abu Dhabi im Fairmont

eins vorab: die Reise ist schon etwas länger her, daher erfolgt nur eine kurze Beschreibungen des Tagesablaufs,  gemacht von Notizen, die ich mir damals handschriftlich gemacht habe. Zu dem Zeitpunkt habe ich noch nicht gebloggt, sondern nur für den Eigenbedarf immer mal wieder Stichpunkte aufgeschrieben, was ich im Urlaub gemacht habe.   30.12.2013  –  Anreise um 8:00 Haus verlassen, um 8:17 mit dem Bus zum Terminal 2 und um 9:00 war ich das Gepäck los. Der Gepäck dropoff bei etihad ging sehr fix und das Personal war sehr freundlich. Dann noch einen kleinen Frühstückskaffe beim goldenen M, das hätte ich mir auch sparen können. Die Passkontrolle ging sehr schnell, aber wie immer, mürrisch dreinblickende deutsche Beamte. Ein Abschieds-Kaffee bei Moschmosch, der natürlich sauteuer war. Dann ging erst zum Security Check, der ist in Terminal 2 ja direkt vorm Gate, das hat über 30 min gedauert Da finde ich persönlich nicht gut organisiert am Airport Frankfurt. Abfluggate E9. Der Flieger stand schon bereit. Um 9:45 im Flieger gewesen. Ca 10:15 Abflug 5:50 Flugzeit mit einer A340-600   Bei der Ankunft …

Hotel Narai, Bangkok, Thailand

ein Kurzbericht zu 2 Nächten in Bangkok : Wir (2 Freunde) haben das Narai für 2 die ersten Nächte nach Ankunft in BKK über Meiers Weltreisen zusammen mit dem Flug gebucht, inkl. Airport-Transfer. Der Transfer hat gut geklappt, aber dann kam an der Rezeption die Frage, ob wir 2 Zimmer benötigen. HÄ? Wenn ich 2 Zimmer buche und 2 Voucher abgebe, dann ist diese Frage überflüssig.

Hotel Courtyard Bangkok, Thailand

Ein Hoteltipp in Bangkok, Thailand : (Januar 2009) Das Hotel liegt nahe den Einkaufscentern mittenin der City. es ist von der Hauptstraße ca. 200 m entfernt, so dass man keinen Lärm von der „Stadt“ hört. Die nächste Station des Skytrain erreicht man in 5 min zu Fuss oder man bedient sich des kostenloses Hotel-Tuk-Tuks, welches im Shuttleservice dorthin fährt. Das Frühstück ist verdammt gut. es gibt sowohl „normales, europäisches“ als auch Frühstück im Thai-Style. Frisch gepresste Säfte, schön abgefüllt und frisch versiegelt in kleinen 0, 5 l. Flaschen, da kann man schon mal 1 oder 2 Flaschen mit aufs Zimmer nehmen, dann hat man nachmittags/abends wenn man vom anstrengendne Citytrip zurückkommt , eine leckere Erfrischung in der Minibar. 🙂

The Paradise, Koh Yao Noi, Thailand

Im Februar 2008 waren wir dort gewesen. Damals gab es diesen Blog noch nicht und ich habe meinen Hotelbericht bei HolidayCheck eingestellt. Dort ist er über 1000 mal gelesen worden. Tipp: Für Singles, die Action/Nightlife benötigen, ist das Hotel eher nicht geeignet. Hotel: Wir waren nur 3 Nächte im Hotel, das Resort besteht aus einzeln im Grünen gelegenen Häusern. Viele sind mit 4 Zimmern pro Haus, unten sind 2 mit Jacuzzi auf der Terrasse, im 1. Stock ohne Jacuzzi. Die Strandhäuser haben einen eigenen kleinen Pool. Mein Zimmer war im 1. Stock eines Hauses, welches am Hügel liegt, ca 200 m vom Restaurant und der Lobby entfernt. Gebucht war nur ÜF, sinnvoll ist aber HP, man kann ja eh nirgends woanders hin zum Essen. Die Gäste sind international, bei unserem Transfer waren eine Englische und eine Französische Familie mit je 2 Kindern an Bord. Ansonsten habe ich Deutsche, Schweizer und Österreische Dialekte wahrgenommen. [Best_Wordpress_Gallery id=“6″ gal_title=“The Paradise“]